Informationen übers Turnen im TSV Uetersen

8. April 2015

Informationsblatt für das Kunstturnen !TSV Uetersen

Um die Vielfalt des Turnens verständlicher zu machen, sind auf diesem Blatt grundlegende Informationen zusammen gefasst.  

A-Stufen: Allgemeines Turnen 1x pro Woche von 6-17 Jahren.  Die Anforderungen sind so gestaltet, dass jede Turnerin sie turnen kann.  

B-Stufen: Leistungsorientierte Übungen ab Altersklasse 6 bis 11 Jahre. Um diese Übungen zu turnen, bedarf es einer guten Grundschulung und talentierter Turnerinnen. Es sind Pflichtübungen, in denen alle Elemente vorgeschrieben sind. Um diese Übungen zu turnen, muss 2-3x pro Woche trainiert werden. Diese Mädchen werden von Silke und Janina trainiert.

Kür modifiziert
Leistungsklasse 3
: Kürübungen, die ab 8 Jahren geturnt werden können. In der LK 3 sind 6 verschiedene Elemente aus verschiedenen Gruppen und ein Abgang zu zeigen. Wer diese Elemente turnt, erhält dafür 2,5 Punkte plus einen Ausgangswert für die gesamte Übung von 10 Punkten. Diese Gruppe wird von Swantje und Kaja 2x pro Woche trainiert.

 Leistungsklasse 2:Kürübungen ,die ab 8 Jahre geturnt werden können. In der LK 2 sind immer 6 verschiedene Elemente (schwieriger als LK 3) aus verschiedenen Gruppen und ein  Abgang zu zeigen. Wer diese Elemente turnt, erhält dafür 2,5 Punkte plus einen Ausgangswert für die gesamte Übung von 10 Punkten. Diese Turnerinnen werden von Sina 2-3x pro Woche trainiert.

 Leistungsklasse 1: Kürübungen ,die ab 9 Jahre geturnt werden können.  In der LK 1 sind immer 8 verschiedene Elemente aus verschiedenen Gruppen und ein Abgang zu zeigen. Wer diese Elemente turnt, erhält dafür 2,5 Punkte plus ein Ausgangswert für die gesamte Übung von 10 Punkten. Diese Turnerinnen trainieren 3x pro Woche.

In  den Kürübungen wird auch der Künstlerische Ausdruck und die Choreografie mit bewertet. Der Schwierigkeitsgrad der Elemente ist von der LK 3 zur LK 1 ansteigend. Turnt eine Turnerin noch zusätzliche höherwertige Teile, wird sie dafür belohnt. Ein Sturz (egal welches Gerät) gibt immer einen Punkt Abzug.

Einige wenige Turnerinnen im Kreis turnen nach dem Code de Pointage. Das ist die höchste olympische Ebene im Kunstturnen. Hier gilt es turnerische Schwierigkeiten wie Doppelsalto, Salto auf dem Balken und Schrauben zu beherrschen.

Erstellt  von Silke Mohr-Glißmann

Kommentare sind geschlossen