Archiv

Archiv für September, 2016

Kreismeisterschaft

27. September 2016 Kommentare ausgeschaltet

Kreismeisterschaft mit strahlenden Siegern

Am 3. Juli fuhren die Turnerinnen der Rosenstadt nach Tornesch um dort ihren ersten Turnwettkampf ihrer Altersklasse zu bestreiten. Der Kreisturnverband Pinneberg als Veranstalter wurde durch die Kreisfachwartin Silke Mohr-Glißmann vertreten, die pünktlich um 10 Uhr den Wettkampf der Altersklasse 7-11 Jahre eröffnete. Das die Aufregung groß war konnte man den kleinen Turnerinnen aus den Vereinen Wedeler TSV, Blau-Weiß 96 Schenefeld, Halstenbeker Turnerschaft, VfL Pinneberg und dem TSV Uetersen ansehen. In der Altersklasse (AK) 7 waren vier Turnerinnen am Start und hier siegte mit 53,20 Punkten die TSV-Turnerinnen Darja Lajewski vor Emma Otremba mit 51,05 Punkten.  Die AK 8  war die stärkste Gruppe des Wettkampfes  mit 11 Turnerinnen. Aus TSV Sicht waren Helena Markmann, Lina Lemke, Jessica Schulz und Sofie Reiter am Start. Hier waren die Punkte so dicht beieinander, dass jeder Fehler die Platzierung nach hinten korrigierte.  Jessica zeigte die Übungen mit wenigen Fehlern und belegte Platz 6 (49,75 Punkte). Helena, Sofie und Lina belegten Platz 8-10.  In der Leistungsklasse 2 im Jahrgang 2006 + 2007 der Kürturnerinnen turnten Nike Hagel und Lisa Ann Brinke. Nike punktete an ihrem Paradegerät dem Sprungtisch und zeigte auch am Barren sehr saubere Übungen. Mit 47,10 Punkten holte sie sich die Goldmedaille. Lisa muss war sehr aufgeregt. Sie musste den Stufenbarren und Schwebebalken unfreiwillig verlassen und dadurch fehlten ihr die Punkte. Sie erturnte 40,50 Punkte und das war Platz 8.            IMG_4379

 

IMG_4338IMG_4333IMG_4367IMG_4344

IMG_4314IMG_4479

Kim Hildebrand und Lisa Wittke qualifizieren sich für den Deutschland-Cup

27. September 2016 Kommentare ausgeschaltet

_DSC6734

 

Deutschland-Cup mit TSV –Beteiligung

Ein riesen Erfolg für die TSV Uetersen Turnerinnen war die Teilnahme am 11. Juni 2016 beim Deutschland-Cup in Waging am See in Bayern. Kim Hildebrandt und Lisa Wittke hatten sie Ende Mai bei den Landesmeisterschaften qualifiziert und freuten sich sehr auf den großen Wettkampf. Aus Schleswig-Holstein waren insgesamt 11 Turnerinnen am Start aus den Vereinen Kiel, Norderstedt, Flensburg, Eutin, Pinneberg, Elmshorn und Uetersen.  In ihrer Altersklasse 18 Jahre und älter hatten sich 36 Turnerinnen aus Deutschland qualifiziert. Es ging bereits am Freitag mit dem Flugzeug nach München und dann weiter nach Waging. Am Samstagnachmittag war es dann soweit und beide Turnerinnen bewiesen Nervenstärke. Hochkonzentriert zeigten sie ihre Kürübungen in der Leistungsklasse 1 an den Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden. Lisa glänzte erneut mit eine schönen Balkenübung während Kim’s Stärke am Sprung zum Ausdruck kam. Ihre Bodenübungen mit Schrauben und Salti’s mussten sich auch bei diesem hohen Niveau nicht verstecken. Trainerin Sina Stuve und auch die Turnerinnen waren mit Platz 27 von Kim Hildebrandt und Platz 31 von Lisa Wittke sehr zufrieden. Finanziell wurden sie unterstützt von der TSV  Turnabteilung und dem Förderverein der Leistungsturner im TSV Uetersen. Wer die Turnerinnen, auch für die folgenden Wettkämpfe unterstützen möchte, findet die Bankverbindungen auf der Homepage vom Förderverein.

 

Landesmeisterschaft in Kiel

25. September 2016 Kommentare ausgeschaltet

Vizelandesmeistertitel für Lisa Wittke

Bei der Landesmeisterschaft am 28. Mai in Kiel starteten fünf Turnerinnen des TSV Uetersen. Betreut wurden sie von ihrer Trainerin Sina Stuve. Maja Reimann startete im Jahrgang 2001/2002 und musste gegen 16 Turnerinnen des Landes antreten. Sie zeigte sich in sehr guter Form an den Geräten Sprung, Schwebebalken und Boden. Ihre Stufenbarrenübung turnte sie Fehlerfrei und erhielt 11,20 Punkte. Am Ende belegte sie mit 45,15 Punkten den 7. Platz. Für Gizem Simsek Jahrgang 2002 war es die erste Landesmeisterschaft in der Leistungsklasse 1. Auch sie zeigte sich in guter Form an den Geräten und musste nur zweimal den Schwebebalken ungewollt verlassen. Am Ende waren es 42,25 Punkte und Platz 12.

In der Altersklasse 18 Jahre und älter waren 11 Turnerinnen des Landes am Start. Aus der Rosenstadt waren Lisa Wittke, Lena Luther und Kim Hildebrandt angereist. Lisa Wittke turnte einen hervorragenden Wettkampf  an ihrem Paaradegerät dem Schwebebalken. Sie erhielt für ihre Übung die Tageshöchstpunktzahl  und belegte Platz 2 in der Gesamtwertung mit 46,30 Punkten. Kim Hildebrandt erhielt die Höchstpunktzahl von 11,90 Punkten am Stufenbarren. Leider zeigte auch sie am Schwebebalken zwei Fehler und errang Platz 4 mit 46,25 Punkten. Lena Luther erturnte sich 43,80 Punkte und das war Platz 10.  Die Landesfachwartin Eike Biemann überreichte Lisa und Kim für ihre gezeigten Leistungen das Ticket zum Deutschland-Cup am 11. + 12.6.2016 in Waging am See (Bayern). Wer die TSV- Turnerinnen unterstützen möchte, findet die Informationen auf der Homepage Kunstturnen beim TSV Uetersen.

 

25. September 2016 Kommentare ausgeschaltet

Kreismeisterschaften der Turner in Elmshorn

Am 21. Mai waren in der neuen Koppeldammhalle in Elmshorn die Kreismeisterschaften der erleichterten Klasse „LK3“. Mit insgesamt 35 Turnerinnen aus den Vereinen VfL Pinneberg, Elmshorner MTV, TSV Wedel und der TSV Uetersen. Acht Turnerinnen waren vom TSV am Start und sie mussten einen Einzelwettkampf an den vier Geräten absolvieren. In der jüngsten Altersklasse 2007 war Kira Stüben am Start. Sie war sehr aufgeregt und musste den Stufenbarren unfreiwillig verlassen. Mit dem Abzug reichte es nur zu Platz 4 mit 36,10 Punkten. In der Altersklasse 2006 belegte Nele Wrage mit 31,60 Punkten den 5. Platz. Die 11 jährigen Turnerin Ina Plüschau zeigte an allen Geräten, was sie im Training gelernt hat. Belohnt wurde sie mit der Silbermedaille (40,55 Punkte). Larissa Paepke errang mit 39,15 Punkten Platz 4 und Nienke Hein mit 29,30 Punkten Platz 8. Sich in ihrer Altersklasse durchkämpfen musste auch Caroline Hoppe. Mit 41,75 Punkten belegte sie Platz 3 und war damit sehr zufrieden. Die TSV Turnerinnen Alexandra Lajewski und Reneé- Lee Fiedler hatten keine Gegner und bekamen beide die Goldmedaille überreicht.